Dr. Peter Löffelad 

Sprachwissenschaftler

 

Alltagssprache, Gesprochene Sprache, Dialekt, Umgangssprache, Standardsprache, Syntax, Stilistik, Mundart, Namenkunde, Onomastik, Flurnamen (Toponyme), Sprache und Emotion, Sprache und Geschlecht, Sprachinseln, Psycholinguistik, Soziolinguistik  

 

 

 Aktuelles    

        

 

  • Artikel in der "Pforzheimer Zeitung" über rätselhafte Flurnamen in der Region > https://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Eine-Region-voll-raetselhafter-Namen-_arid,1173374.html
  • Bei der Deutung von Flurnamen darf man niemals den Fehler begehen, von der heutigen offiziellen, amtlichen Schreibweise auszugehen. Entscheidend sind vielmehr die historische (vor allem die älteste!) Schreibweise, die realen Gegebenheiten (ganz früher) und die (älteste) mundartliche Aussprache. Letzteres wurde 1997/98 in der Gemeinde Königsbach-Stein für den "Flurnamenatlas Baden-Württemberg" festgehalten; um die Fortführung der Untersuchung bemühe ich mich seither. Nun zu dem konkreten Fall "Plötzer": Hier darf man nicht nur an eine Ableitung von "Plotz-" denken, sondern vielmehr an eine von Bletz (der -) = Flecken, Tuchfetzen (für ein unregelmäßig geformtes Grundstück), denn häufig wird mundartliches -e- in "hyperkorrekter Amtsform" als -ö- geschrieben (vgl. Esch > Ösch); ebenso ist "P" mutmaßlich korrekter und "vornehmer" als "B". Ursache ist, dass man den "dummen" Mundartsprechenden gemeinhin unterstellt, dass diese immer alles "falsch" aussprechen - sie selber meinen es häufig auch. Richtig ist vielmehr, dass die Mundarten in der Aussprache der Laute ganz strikten Gesetzen folgen. (Bletzer ist übrigens auch die Berufsbezeichnung für den Flickschneider oder -schuster.) > Der Fall ist damit aber noch lange nicht abgeschlossen ...
  • Intensive Archivrecherchen im Generallandesarchiv Karlsruhe und im Hauptstaatsarchiv Stuttgart erfolgreich durchgeführt. Dank an meine jüngste Praktikantin!
  • Die Arbeit an der Publikation für Ihringen geht voran: Weiterer Termin vor Ort am 10. Mai.
  • Geländetermin in Breisach, Stadtteil Oberrimsingen (mit Grezhausen), am 11. Mai. 
  • Fotos zu den jüngsten Aktivitäten und weitere Informationen > www.facebook.com/flurnamen >> 

 

 

Flurnamenbuch in Hochdorf übergeben



  • Die jüngste Publikation in der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg", Band 10: "Die Flurnamen der Gemeinde Hochdorf", wurde im Hochdorfer Rathaus an die Gewährsfrau FRANK und die Witwe des Gewährsmannes BUTZ von Bürgermeister KUTTLER im Beisein der Presse übergeben > Das Buch kann hier bestellt werden >>
  • Erfreuliches auch aus dem befreundeten Ausland (Neu-Ulm, Bayern!) > "Ludwigsfeld im Wandel. Von den Anfängen bis heute. Anlässlich des 150. Jubiläums der Namensverleihung durch den bayerischen König Ludwig II. im Jahr 1865", Herausgeber Stadtarchiv Neu-Ulm. Dank und Glückwunsch an Frau Janet Loos, M.A., Stadtarchivarin von Neu-Ulm! Ein rundherum gelungenes Werk! Nicht nur der Beitrag über die Flurnamen (von wem wohl?) zeigt, dass auch eine relativ junge Ortschaft eine große, wichtige und spannende Geschichte zu erzählen hat >
Ludwigsfeld
Stadt Neu-Ulm Stadtarchiv Ludwigsfeld 1865-2015


 

 

  • Großes Programm für 2017: Es stehen die Publikationen für Lauf im Schwarzwald, Ihringen und Nusplingen; außerdem zahlreiche Dokumentationen der Grunderhebung über das ganze Land verstreut: Althengstett (CW), Bempflingen (ES), Dauchingen (VS), Hambrücken (KA), Sipplingen (FN) ...

Wie lange gibt es noch Flurnamen? Ein Landwirt (vom Härtsfeld) sieht das so:

  


  • Stadt Villingen-Schwenningen: Mündliche Überlieferung der Flurnamen in alen Stadtteilen gesichert!
  • Band 10 der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg" ist erschienen: "Die Flurnamen der Gemeinde Hochdorf (Landkreis Esslingen)" > 290 Einzelartikel auf 168 Seiten (mit vier Farbfotos und einer mehrfarbigen Kartenbeilage DIN A3) >> Subskriptionspreis 29,90€ (später 39,90€), Buchhandelsrabatte sind möglich. Bestellungen direkt hier >>>
  • Flurnamenatlas Baden-Württemberg :: Sonderaktion "5 vor 12" > Wo gibt es noch alteingesessene Personen mit Bezug zur Landwirtschaft, welche die Flurnamen in ihrer originalen mundartlichen Form kennen? >> Bitte wenden Sie sich direkt an mich >>>
  • ES IST DA! "Die Flurnamen der Gemeinde Hattenhofen", Band 9 der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg" ist jetzt zum Subskriptionspreis erhältich: 29,90 € (später 39,90 €), Buchhandelsrabatte auf Anfrage. Bestellungen direkt hier >>>
  • Es gibt viel zu tun! Wer Interesse an einem abwechslungsreichen, nicht alltäglichen Praktikum oder einer freien Mitarbeit hat, kann sich gerne bewerben >>>
  • Ab sofort ist der Zugang zum Flurnamenatlas Baden-Württemberg für jedermann/frau - gegen eine kleine Schutzgebühr - möglich >
  • Publikationen der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg" gibt es schon seit eh und je und stets lieferbar direkt hier >>> oder im Buchhandel!
  • Die Mundart ist der Schlüssel für die sprachwissenschaftlich korrekte Deutung der Flurnamen. Es gibt immer weniger "Gewährsleute", das sind alteingesessene Landwirte, welche noch die Originalmundart sprechen und sich auf der Flur auskennen. So schreibt die Presse darüber >>>

 

 

      

Bookmarks

DeliciousFacebook ShareGoogle BookmarksLinkedInTumblrTwitterXING

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zugang

Flurnamenatlas

Baden-Württemberg